Die meisten meiner Klient*innen berichten, dass sie vor dem Erstgespräch in meiner psychologischen Beratung etwas nervös und unsicher waren. Sie fragen sich, was sie erwarten können, wie sie ihre Gedanken und Anliegen am besten formulieren sollen und welche Fragen ich ihnen wohl stellen werde. Um einige dieser Ängste und Befürchtungen vorwegzunehmen, möchte ich in diesem Blogbeitrag einen ausführlicheren Einblick in das Erstgespräch der psychologischen Onlineberatung geben.

 

The first session

Photo: Jenny Ueberberg, Unsplash

 

In meiner psychologischen Onlinepraxis ist das Erstgespräch immer 90 Minuten lang (weitere Gespräche haben dann üblicherweise die typische Länge von Therapiesitzungen: 50 Minuten). 90 Minuten kommt vielen zunächst sehr lang vor, ist meiner Erfahrung nach meist aber genau richtig. So haben wir genug Zeit uns kennenzulernen, Ihr Anliegen in Ruhe zu besprechen und ich kann mir einen guten Einblick über Ihre Situation und Vorgeschichte verschaffen. Viele meiner Klient*innen sind anfangs überrascht, wie schnell die Zeit vergeht, da es gerade am Anfang oft viel zu erzählen gibt. Sie berichten oft, dass das Gespräch deutlich schneller vorbeiging als erwartet und sind überrascht, wenn wir feststellen, dass bereits 90 Minuten vergangen sind und es Zeit wird, das Gespräch zu beenden.

Erstgespräche sind immer etwas Besonderes

 

Erstgespräche sind immer etwas ganz Besonderes in der Psychotherapie und der psychologischen Beratung, egal ob online oder offline. Viele meiner Klient*innen haben sich vor dem Erstgespräch schon ausführlich auf meiner Webseite und meinem Blog umgesehen, haben das ein oder andere Video auf YouTube gesehen und haben somit schon einen ganz guten Eindruck davon, wer ich bin. Aber ganz egal wie gut man vorher schon weiß, mit wem man es zu tun haben wird, so ein Erstgespräch in der Beratung ist trotzdem immer wieder eine kleine (oder große) Herausforderung für meine Klient*innen.

Viele Menschen denken wochen- oder monatelang darüber nach, bevor sie sich zur Kontaktaufnahme entscheiden. In der Regel antworte ich innerhalb weniger Stunden auf diese erste Kontaktaufnahme. Je nach Zeitzone und Terminkalender kann es dann noch ein paar Tage bis zu wenigen Wochen dauern, bis das Erstgespräch auch tatsächlich stattfindet.

 

Inhalte des Erstgesprächs der Psychologischen Beratung Online

 

1. Zunächst werde ich Sie natürlich in meiner „Onlinepraxis“ willkommen heißen und Ihnen noch ein paar allgemeine Informationen zum Ablauf geben.

2. Je nachdem was Ihnen lieber ist, können Sie einfach frei drauflosreden und mir erzählen, was Sie zu mir bringt, oder ich werde Ihnen ein paar Fragen stellen, die Sie dabei unterstützen können.

3. Ich werde Sie bitten, mir Ihr Anliegen ausführlicher zu beschreiben und Ihnen Fragen zur Entstehung, Dauer und Verlauf Ihrer Symptomatik bzw. Ihres Problems stellen.

4. Ich werde Sie auch bitten, mir etwas mehr von Ihrer Lebensgeschichte zu erzählen, um mir einen besseren Eindruck Ihrer Person und Ihres bisherigen Werdegangs zu machen.

5. Sollten sie bereits Therapieerfahrungen gemacht haben, werde ich Sie auch bitten, mir hierüber etwas mehr zu erzählen. Was hat Ihnen geholfen, was war vielleicht nicht so hilfreich? Was hätten Sie sich anders gewünscht?

6. Wir werden ggf. gemeinsam prüfen, ob eine Onlineberatung das Richtige für Sie ist und in welcher Frequenz Termine sinnvoll sind. Bei sehr konkreten und umschriebenen Anliegen können schon wenige Stunden ausreichen, in vielen Fällen macht eine längere Beratung Sinn. Gerade zu Beginn der Beratung sind meist wöchentliche Termine sinnvoll, später wechseln wir dann oft zu einem 14-tägigen Rhythmus.

7. Schließlich werden wir gemeinsam Ziele für die weitere Beratung festlegen. Viele meiner Klient*innen kommen schon mit recht klar formulierten Zielen in das Erstgespräch. Manchmal kann es darum gehen, diese Ziele noch konkreter zu formulieren oder einen realistischen Zeitplan zu entwickeln. Andere Klient*innen wissen nur, dass sie wollen, dass sich etwas ändert, wie und was genau ist manchmal aber schwer zu fassen. In diesen Fällen geht es dann darum, gemeinsam genauer zu ergründen, wie dieses „anders“ oder „besser“ aussehen könnte.

 

Das alles in 90 Minuten?

 

Natürlich können wir in 90 Minuten nicht Ihre komplette Lebensgeschichte und alle wichtigen Aspekte Ihrer Situation ausführlich beleuchten. Das Erstgespräch dient hierbei vor allem der ersten Orientierung, in den folgenden Gesprächen werden wir natürlich noch viel ausführlicher über bestimmte angerissenen Aspekte sprechen und das Begonnene vertiefen. Je konkreter und umschriebener Ihr Anliegen ist, desto schneller können wir meist auch in die Details einsteigen. Je umfassender und komplexer die Situation, desto länger dauert es natürlich auch, bis Sie mir alles Wichtige erzählt haben. Es ist auch völlig normal, dass einem nach dem Erstgespräch noch weitere wichtige Aspekte einfallen, die wir dann im 2. Gespräch ergänzen und aufgreifen können.

Ich hoffe, Sie können sich jetzt etwas besser vorstellen, was im Erstgespräch der psychologischen Beratung auf Sie zukommen mag! Im nächsten Artikel werde ich dann noch einige Tipps zur technischen und organisatorischen Vorbereitung auf das Erstgespräch geben.

 

 

*****

 

 

Weitere Artikel und Ressourcen, die Ihnen auf Ihrem Weg helfen können, finden Sie hier auf meinem Blog. Und für regelmäßige Updates und hilfreiche Tipps rund um das Thema psychologische Beratung und mentale Gesundheit melden Sie sich jetzt für meinen monatlichen englischsprachigen Newsletter an!

 

Subscribe now for monthly tips and exercises for your mental health & exclusive insights into my virtual practice

Thanks! Don't forget to check your inbox and confirm your subscription! See you soon