Es ist Januar 2024 und ich befinde mich zur Zeit der Veröffentlichung dieses Posts in Sri Lanka. Wie es inzwischen schon zu einer persönlichen Tradition geworden ist, habe ich mir zum Jahreswechsel wieder Zeit genommen, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken. Als leidenschaftliche Reisende betrachte ich mein Jahr gerne anhand der Länder und Städte die ich bereist habe. Auch mein Jahr 2023 war geprägt von der Vielfalt der Orte die ich besuchte, den unterschiedlichen Sprachen, den wechselnden Jahreszeiten und den Begegnungen mit Menschen aus aller Welt – sei es während meiner Reisen oder in der virtuellen Welt. Insgesamt habe ich neun verschiedene Länder bereist, manche davon sogar mehrfach. Heute möchte ich mit Ihnen einige der Höhepunkte aus meinem vergangenen Jahr als digitale Nomadin und Therapeutin teilen.

 

Mein Jahr 2023 als digitale Nomadin und online Therapeutin

Blick von meinem Airbnb in Neuseeland

 

 

Meine Reiseroute 2023

 

Während ich in der ersten Jahreshälfte intensiv gereist bin und oft nur wenige Tage oder Wochen am selben Ort blieb, war ich die zweite Hälfte des Jahres wesentlich langsamer unterwegs und verbrachte drei Sommermonate in Europa, gefolgt von drei weiteren Monaten Frühling und Sommer in Australien.

 

Dies war meine komplette Reiseroute:

 

Frankreich → Südkorea → Australien → Neuseeland → Japan → Vietnam → Deutschland → Frankreich → Deutschland → Frankreich → Belgien → Frankreich → Thailand → Australien → Frankreich

 

 

Workshops und Webinare

 

Veranstaltungen spielten letztes Jahr eine zentrale Rolle in meinem Leben und waren auch der Anlass für einige meiner Reisen. Ein besonderes Highlight für mich, waren die sechs Wochen, die ich in Neuseeland verbracht habe, um drei Workshops zur psychischen Gesundheit von Expats für Deloitte Neuseeland in Zusammenarbeit mit Mobile Relocation zu geben. Ich bin sehr dankbar, dass meine ortsunabhängige Arbeit mir die Freiheit gibt, aus dem, was sonst nur eine kurze Geschäftsreise gewesen wäre, eine ausgedehnte Reise zu machen. In diesen Wochen konnte ich Neuseeland ausgiebig erkunden, unter anderem durch drei wundervolle Fahrten mit den Panoramazügen des Landes und einige beeindruckende Wanderungen.

 

 

Als digitale Nomadin mit dem Panoramazug durch Neuseeland

Eine Fahrt mit einem der malerischen Panoramazüge in Neuseeland

 

Im April durfte ich die neue Webinar-Reihe von Psylife eröffnen, einem Online-Magazin für alle, die im Bereich Psychotherapie, Beratung und Coaching tätig sind. In vier Online-Seminaren zu verschiedenen Themenschwerpunkten gab ich den Teilnehmenden einen Überblick darüber, was man braucht, um ein erfolgreiches Online-Business in Therapie und Beratung aufzubauen. Ein weiterer Höhepunkt war ein Vortrag für Psychologiestudierende auf dem Be-In Online-Kongress.

Im September veranstalteten meine Kollegin Cynthia Dauterstedt und ich das mittlerweile 6. Bootcamp Onlinepraxis, in dem wir unser geballtes Wissen zu den Themen Selbständigkeit, Businessaufbau, Onlinepraxis und Unabhängigkeit in heilenden Berufen teilten. Wenn auch Sie Therapeut*in, Psycholog*in, Coach, Berater*in oder Ähnliches sind und am nächsten Bootcamp vom 13. bis 14. April teilnehmen möchten, können Sie hier mehr darüber erfahren! 

 

 

Presenting a workshop on expat mental health and wellbeing for Deloitte New Zealand, in partnership with Mobile Relocation

Präsentation eines Workshops zur psychischen Gesundheit von Expats in Neuseeland

 

 

LIT Community

 

Im Februar haben wir das dreijährige Jubiläum der Location Independent Therapists (LIT) Community gefeiert, die von Melissa Parks und mir ins Leben gerufen wurde, um ortsunabhängige Therapeut*innen zusammenzubringen und zu unterstützen. Über das Jahr hinweg haben wir zahlreiche neue Mitglieder begrüßt und diverse interne Veranstaltungen organisiert, darunter Supervisionsgespräche, Präsentationen, Hot Seats und Business-Meetups. Die Mitgliederzahl unserer Facebook-Gruppe beläuft sich mittlerweile auf 7500.

Wir sind stolz, dass unsere Community  aus einer Vielzahl von Mitgliedern mit verschiedenen Hintergründen und therapeutischen Ausbildungen besteht. Jedes von ihnen trägt zu einem reichen Pool gemeinsamen Wissens und Zusammenarbeit bei. Neben dem Teilen meines eigenen Know-hows und meiner Erfahrungen, habe ich mich auch zunehmend an die Community gewandt, um neue Therapiemethoden zu entdecken, Tools zu erkunden, Rat von Kolleg*innen einzuholen und über etwaige Herausforderungen, Ideen und Ziele für mein Unternehmen zu diskutieren.

Aber so sehr ich meine Arbeit als Onlinetherapeutin auch liebe, so gerne treffe ich michauch persönlich mit Menschen. Aus diesem Grund war ein ganz besonderes LIT Community-Highlight, dass ich während eines Sommerbesuchs in Belgien zwei unserer Mitglieder persönlich treffen konnte.

 

Meeting two LIT Community members in Belgium

Eine Sommerfeier mit zwei meiner LIT-Community-Mitglieder Mila und Caro

 

 

Meine Klient*innen

 

Im Laufe des Jahres 2023 habe ich mit 45 Beratungsklient*innen gearbeitet. Während die Mehrheit davon bereits seit vielen Jahren mit mir arbeitet, durfte ich auch 16 neue Personen in meiner Online-Beratungspraxis begrüßen. Die Häufigkeit meiner Beratungssitzungen variiert. Viele Klient*innen beginnen beispielsweise mit wöchentlichen Sitzungen und wechseln später zu Beratungsterminen im zweiwöchentlichen oder monatlichen Rhythmus.

80% meiner Klient*innen im letzten Jahr waren Frauen. 75% identifizierten sich als Expats, Repats (kürzlich nach dem Leben im Ausland zurückgekehrt) oder haben diverse interkulturelle Hintergründe. Meine Klient*innenbasis erstreckt sich geografisch über die ganze Welt, darunter Europa, Afrika, Süd- und Nordamerika sowie Asien, wobei die Mehrheit Deutsch spricht, einige aber auch Englisch und Französisch.

Mein Beratungskalender umfasste zwischen 25 und 55 Sitzungen pro Monat, im Durchschnitt etwa 10 Sitzungen pro Woche. Insgesamt habe ich letztes Jahr 460 Online-Beratungssitzungen durchgeführt.

Die Themen, die ich in meinen Beratungssitzungen besprochen wurden, blieben ähnlich zu den Vorjahren, mit Gesprächsthemen wie Beziehungen, familiäre Dynamiken, Stress und Burnout. Zunehmend wirkt sich aber auch der Einfluss von Politik und globalen Ereignissen auf das Leben meiner Klient*innen aus.

 

 

Website & Marketing

 

Nach einer gründlichen Analyse meiner Marketingkanäle, nahm ich zum Jahresanfang einige grundlegende Änderungen an meiner Marketingstrategie vor und hörte auf, Inhalte auf meinen Instagram- und Facebook-Seiten zu teilen. Stattdessen fokussierten sich mein Team und ich verstärkt auf die Kommunikation über Newsletter und Blogbeiträge. Diese Umstellung bedeutete auch, dass meine virtuelle Assistentin, Charlotte, noch mehr Verantwortung für das Marketing meiner Onlineberatung übernahm.

 

Hier einige Daten:

  • Besucher auf meiner Website: 36.851
  • Google Impressionen: 791.000
  • Google Klicks: 28.000
  • Versendete Newsletter: 12
  • Veröffentlichte Blogbeiträge: 36 in 3 verschiedenen Sprachen

Unsere Blogposts aus dem vergangenen Jahr behandelten eine breite Palette von Themen, von Buchempfehlungen über verschiedene Techniken der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) bis hin zu Ratschlägen zur psychischen Gesundheit sowie Einblicken in meine Arbeit als Online-Therapeutin.

 

Meine 3 meistgelesenen Blogbeiträge von 2023 waren:

 

ACT-Metapher: Monster auf dem Boot

Buchempfehlung: 4000 Wochen – Das Leben ist zu kurz für Zeitmanagement

Memes in der Therapie und psychologischen Beratung

 

Meine beliebtesten Blogposts aller Zeiten sind:

 

3 ACT Übungen für den Umgang mit unangenehmen Gefühlen

ACT-Übung Hände und Gedanken

Die Geschichte vom Hammer – oder von der Macht negativer Gedanken

 

 

Sonia Jaeger's business cards designed by Charlotte

Meine virtuelle Assistentin Charlotte designte auch meine neuen Visitenkarten

 

 

Interviews & Gastbeiträge

 

Im Verlauf des letzten Jahres habe ich mehrere Interviews gegeben und verschiedene Gastbeiträge verfasst. Dazu gehörte ein Interview für einen Artikel von The Press NZ über die Bemühungen lokaler Unternehmen, qualifizierte ausländische Fachkräfte zu halten. Zudem wurde ich im digitalen Magazin Success zum Thema psychische Gesundheit von digitalen Nomad*innen zitiert und führte ein Gespräch mit dem Fitmacher Podcast über das Thema „Mental Load“ (mentale Belastung) und Wege zu ihrer Überwindung.

Sie können eine Übersicht aller Interviews und Gastbeiträge auf meiner Website finden.

 

Fitmacher Podcast

 

 

Persönliche Highlights und ein Ausblick auf 2024

 

Als leidenschaftliche Genießerin guten Essens, waren meine Aufenthalte in Seoul, Bangkok und Japan (einschließlich meiner ersten Reise nach Osaka) die absoluten kulinarischen Höhepunkte meines Jahres.

Um Arbeit und persönliche Zeit in Einklang zu halten, habe ich im letzten Jahr acht Wochen vollständig „dienstfrei“ verbracht, ergänzt durch weitere 2-3 Wochen als vereinzelte Reisetage und lange Wochenenden. Veranstaltungen spielten auch in meinem persönlichen Leben eine große Rolle, und viele meiner Reisen konzentrierten sich auf besondere Anlässe mit Freund*innen und Familie.

Alles in allem war ich letztes Jahr in 9 verschiedenen Ländern unterwegs. Obwohl ich einige Städte und Regionen besucht habe, in denen ich zuvor noch nicht gewesen war, waren keine dieser Länder Erstbesuche für mich. Deshalb freue ich mich umso mehr, das neue (Arbeits-)Jahr in Sri Lanka zu starten, meinem ersten neuen Land seit Ende 2022. Im vergangenen Jahr begann ich auch einen Online-Sprachkurs in Singhalesisch, um mich auf meinen Aufenthalt vorzubereiten und entdeckte gleichzeitig meine Leidenschaft für das Erlernen neuer Sprachen wieder.

 

 

Travelling in South Korea

Durch die Straßen der Altstadt von Seoul, Südkorea

 

Was sind Ihre herausragenden Momente aus 2023, sowohl aus persönlicher als auch aus beruflicher Sicht? Falls Sie dies noch nicht getan haben, möchte ich Sie hiermit ermutigen, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um über Ihr Erlebnisse und Erfahrungen des letzten Jahres nachzudenken, Ihre Erfolge zu feiern, Ihre Herausforderungen anzuerkennen und die gelernten Lektionen zu schätzen. Wenn Sie Lust haben, Ihre Geschichten mit mir zu teilen, würde ich mich freuen, von Ihnen in den Kommentaren zu lesen.

 

 

*****

 

 

Möchten Sie mehr Einblicke in mein Leben als digitale Nomadin sowie Tipps, Übungen und Ressourcen für Ihre psychische Gesundheit erhalten? Dann melden Sie sich für meinen monatlichen englischen Newsletter an!

 

 

Mein Jahr 2023 als Online Therapeutin und Digitale Nomadin

Subscribe now for monthly tips and exercises for your mental health & exclusive insights into my virtual practice

Thanks! Don't forget to check your inbox and confirm your subscription! See you soon